Wunder des Alltags

Es ist schon außerordentlich interessant, was dem gewöhnlichen Menschen alltags so widerfährt. (Was für ein schlaues Geschwätz, im übrigen eine Bettgeschichte 😉 )

Keine belesene Seele würde auf die Idee kommen, diese Behauptung entsprünge einem Mangel an interessanten Themen. Keine.

Ich sehe es als meine Pflicht, die folgenden Dinge der Leserwelt zugänglich zu machen, da diese mich in meinem Denken und Handeln des gewöhnlichen Alltags sehr geprägt haben. Zum einen hätten wir da einen Radiowecker, den ich kürzlich in meinem Schlafzimmer eingerichtet habe. So weit ich zurückdenken kann, interessiert es mich, wie es wohl wäre vom Radio geweckt zu werden. Der erste Versuch schlug jedoch fehl, da ich 1. seit 5:05Uhr wach lag und darauf wartete, dass das Ding endlich loslegt, und 2. schließlich die Empfangseinstellung aus unerfindlichen Gründen nicht mehr stimmte, sodass ich keine wohltuenden Klänge vernahm, sondern ein konsequentes Rauschen, dass in seiner Qualität sogar vom gewöhnlichen Wecker überholt wird. Mal sehn was sich Morgen bzgl. meines neuen Weckrufs tut.

Desweiteren muss ich noch was nachholen. Mein Chef hat mir zu Ostern ein Nest versteckt, welches ich allerdings zuerst gar nicht gefunden habe (wer sucht schon im Büro?). In diesem Nestchen befindet sich nebst exzellenten Leckerlis auch ein Mini-Guglhupf (mit österlicher Verzierung). Auf jeden Fall ein Bild im Blog wert:

Schließen möchte ich mit einer – meiner Ansicht nach – ziemlich verstörenden Alltags-Entdeckung. Auf einem meiner Spüllappen blickt mir plötzlich, wie ich wie aus heiterem Himmel feststellte, eine psychopathisch anmutende Raupe entgegen. Ich weiß ja nicht wies da euch geht, aber mir macht dieses Wesen Angst, und es ist durchaus fraglich, ob ich diesen Spüllappen jemals benutzen werde.

Advertisements

6 Gedanken zu “Wunder des Alltags

  1. ein Wunder des Alltags….
    unglaublich, eine letzte Rettung aus der SMS-Losigkeit…
    Ein 0815 Telefon erlaubt es mir, eine Nachricht in Schriftform und ohne Stift oder Zehnfingersystem in die Ferne zu beamen.
    Das trendige Handy – das derzeit kaputt ist – ist es noch notwendig für einen vielbeschäftigten Menschen? Kann die Welt durch diese Einschränkungen oder anders gesagt Verschiebungen (von Handy auf 0815 Telefons) aus der Dichte einiger Funkstrahlen gerettet werden?
    Ich weiß es nicht. Ich kann mich nur über dieses Wunder des Alltags erfreuen.

    1. Diese Funkstrahlen sind ziemlich umstritten. Genauso wie der Klimawandel und alternative Energien.

      Was stimmtn, jetz? Ey..

      Ich besitze im übrigen grundsätzlich nur ein untrendyges Handy. Ohne Stift und Touchscreen. Und für meine SMS alle heiligen Zeiten reichts. Auch ein Wunder 🙂

  2. Hammer Artikel – richtig cool!! …und vorallem hat mich das jetzt echt zum Lachen gebracht! 😀

    Solche Radiowecker kenne ich noch von daheim – eigentlich schon cool so ein Teil und weil es cool ist mit Musik aufzuwachen, hab ich momentan mein Handy mit Musik ausgestattet und mein Wecker ruft mich nun jeden morgen mit meiner Musik aus dem Bett.
    Das Osternest ist auch ne tolle und schöne Idee von deinem Chef! Und die RAUPE ist ja mal total crazy!! Hast du den Lappen damals noch benutzt?? 😀

    1. Hihi .. leider habe ich weder den Radiowecker, noch den Gugelhupf (natürlich), noch den Lappen mehr in meinem Besitz.
      Ich glaub ich hab mich nie getraut die Raupe zu benutzen. Ich hatte Angst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s